WDSF World DanceSport Championship Senior I Standard

Mit diesem Titel wurde im Rahmen der Tanzturnierserie „Blaues Band der Spree 2019“ die in Berlin ausgetragene Weltmeisterschaft der Senioren A/S Klasse in der Standarddisziplin am 20.04.2019 ausgetragen. Die Veranstaltung „Berliner Tanzkarussell um das Blaue Band der Spree“ besitzt eine lange Tradition und wird bereits jährlich seit 1973 in der Bundeshauptstadt ausgetragen. Insgesamt 2415 Paare aus 29 Nationen kämpften in der gesamten Turnierserie um die begehrten Pokale in Glasform. Alleinig bei der Weltmeisterschaft am Ostersamstag waren 26 Nationen vertreten, welche bei der feierliche Zeremonie am Abend der Veranstaltung ihre Landesflaggen präsentierten.

In der offenen Weltmeisterschaft versuchte jedes der 192 Paare die Bewertungskreuze zu ergattern, um sich für die nächste Runde der Veranstaltung zu qualifizieren. Die 9 Wertungsrichter unter anderem aus China, Italien, Dänemark, Österreich und Frankreich hatten dabei nur wenige Augenblicke Zeit, um sich für eines der bis zu 15 Paare, welche gleichzeitig auf der Tanzfläche tanzten, näher zu betrachten.

Für den Tanzsportclub Leipzig e.V. starteten Volker Hoschke und Anja Munk sowie Sandro Bahke und Yvonne Wilde. Beide Paare tanzen regulär in der zweit höchsten Leistungsklasse, der A-Klasse und konnten sich mit einem 89.-93. und 112-117. Platz behaupten.

Neben diesem Turnier, welches sich über den ganzen Tag zog und erst zur nächtlichen Zeit den neuen Weltmeister aus Russland, Dimitry Vorobiev und Oxana Skripnik kürte und damit die bisherigen Weltmeister Fabian Wendt und Anne Steinmann aus Berlin ablöste, wurden zahlreiche nationale wie internationale Turniere in der historischen Siemenshalle ausgetragen. Es werden daher nur einige der vielen Ergebnisse unserer Paare erwähnt, welche bis zu 4 Tage hintereinander von morgens bis abends Wettkämpfe während der Osterzeit bestritten.

In der Senioren II B Standard belegten Andreas und Anke Thielicke einen 2. und Kay und Claudia Kakuschke einen 4. Platz bei einem Starterfeld von 32 Paaren am Ostersonntag. Anja und Volker überzeugten das Wertungsgericht und gewannen in der Senioren I B Latein und belegten in der Standarddisziplin der Senioren I A einen 2. Platz, während sich am Folgetag das silberne Treppchen Sandro und Yvonne in der gleichen Startklasse sicherten.

Dominic und Mariann Thutewohl kamen ihrem Aufstieg in die Sonderklasse der Hauptgruppe II S Latein bei gleich 4 Turnieren in Latein ein großes Stück näher und belegten hier unter anderem einen 9. Platz von 27 Paaren in der Hauptgruppe II A Latein. In der Standarddisziplin, in welcher beide schon regulär in der leistungshöchsten Klasse starten, belegten sie einen 68. Platz von 102 Paaren im internationalen Ranglistenturnier (WDSF). Vincent und Anja Seipelt erreichten einem 10. Platz in Lateinbereich der Sen. I B Klasse.

Zusammenfassend haben alle Paare aus unserem Verein zahlreiche Erfahrungen und Eindrücke gesammelt und einmal mehr gemeinschaftlich für eine starke Präsenz aus Leipzig gesorgt. Es zeigte sich erneut, dass das gegenseitige Anfeuern der Paare, was oftmals auch zwischen den eigenen Rundenpausen stattfand, besonders stark motivierte. Vielleicht entstand aus diesem gemeinschaftlichen Ehrgeiz nicht nur ein Zusammenhalt der Paare sondern auch jene hervorragenden Ergebnisse.